Startseite » Rezepte » Vegane Gemüsepizza mit Chiasamen-Nuss Teig

Vegane Gemüsepizza mit Chiasamen-Nuss Teig

von tamarajune
Bild von zwei Tellern mit Gemüsepizza die mit Mais, Brokkoli und Paprika belegt ist. Beitragsbild zu Vegane Gemüsepizza mit Chiasamen-Nuss Teig

Pizza… Wer würde sie nicht gerne mindestens einmal täglich essen?🙋‍♀️

Doch Pizza zählt meist nicht zu den gesündesten Gerichten und steht somit bei gesundheitsbewussten Menschen eher selten auf der Speisekarte.

Das muss sich ändern!„, dachte ich mir, „Wenn ich eine Pizza mache die gesund, vegan und nährstoffreich ist und auch gut schmeckt dann spricht doch nichts dagegen regelmäßig Pizza zu essen, oder?“ 😏 Also habe ich genau das getan! 🤤

Nahaufnahme von einer Gemüsepizza die mit Mais, Brokkoli und Paprika belegt ist.

Sehen wir uns einmal die Hauptzutaten an, die diese Pizza so besonders machen

Chiasamen: haben sich einen Namen als Superfood gemacht und das auch zurecht. Sie sind sehr nährstoffreich und trotzdem kalorienarm. Sie sind ein vollwertiges Protein und reich an Ballaststoffen und Antioxidantien. Chiasamen enthalten mehr Kalzium als die meisten Milchprodukte und sind gute Quellen von Mangan, Magnesium, Phosphor, Zink, und Vitamine B1, B2 und B3. Außerdem sind sie glutenfrei.

Mandeln: sind eine sehr gute Quelle von Vitamin E, Vitamin B2, Mangan, Magnesium, Kupfer und Phosphor. Sie enthalten zwar relativ viel Fett (14 g pro Portion (=28 g)) doch mehr als die Hälfte davon sind einfach ungesättigte Fettsäuren und somit gesunde Fette. Mandeln sind ebenfalls sehr ballaststoff- und antioxidantienreich. Außerdem können sie die schädigende Oxidation von LDL-Cholesterin verringern, was hilft Atherosklerose vorzubeugen.

Haselnüsse: schmecken nicht nur super lecker, sondern sind auch reich an vielen Vitaminen und Mineralien. Dazu zählen Vitamin E, Vitamin B6, Thiamin, Magnesium, Mangan, Folsäure, Kalium und Zink. Haselnüsse unterstützen die Verdauung, können das Krebsrisiko zu senken und vor Zellschäden schützen.

Roter Paprika: ein roter Paprika allein deckt 200 % des täglichen Vitamin C Bedarfs. Er ist außerdem reich an Antioxidantien und eine gute Quelle von Vitamin B6, Folsäure und Kalium.

Tomaten: enthalten Vitamin K, Vitamin C, Folsäure und Kalium. Sie sind reich an Antioxidantien und Ballaststoffen. Tomaten unterstützen die Vorbeugung von Krebs und Herzkreislauferkrankungen. Außerdem sorgen sie für eine gesunde Haut.

Mais: schmeckt nicht nur fantastisch auf Pizza, er fügt auch wertvolle Nährstoffe hinzu. Mais ist eine gute Quelle von Protein, Ballaststoffen, Vitaminen C, B1, und B6, Folsäure, Magnesium, und Kalium. Er ist von Natur aus glutenfrei und wirkt sich positiv auf die Augengesundheit und die Verdauung aus.

Brokkoli: Eine Portion Brokkoli deckt den kompletten Vitamin C und Vitamin K Bedarf. Er enthält außerdem Vitamin A und Selen, welches wichtige Nährstoffe in der veganen Ernährung sind. Weiters ist Brokkoli reich an Proteinen, Ballaststoffen, Folsäure, Kalium, Mangan und Phosphor. Brokkoli ist sehr gesundheitsfördernd, unter anderem hilft er das Krebsrisiko zu senken, sorgt für eine gesunde Verdauung, stärkt das Immunsystem sowie Zähne, Knochen und Gelenke, unterstützt die Gehirnfunktion und hilft die Haut vor Sonnenschäden zu schützen.

OK, lass uns mit dem Kochen beginnen!

Drucken
Nahaufnahme von einer Gemüsepizza die mit Mais, Brokkoli und Paprika belegt ist.

Vegane Gemüsepizza mit Chiasamen-NussTeig


  • Autor: Tamara June
  • Vorbereitungszeit: 20
  • Kochzeit: 25
  • Gesamtzeit: 45 minutes
  • Portionen: 4 1x

Beschreibung

Pizza einmal anders! Diese leckere vegane Gemüsepizza mit Mais, Paprika und Brokkoli sticht durch den Chiasamen-Nuss Teig heraus und bietet eine köstliche und nährstoffreiche Alternative zu herkömmlichem Pizzateig. Dieses Rezept musst du probieren!


Scale

Zutaten

  • 5 EL Chiasamen
  • 150 ml Wasser
  • 150 g geriebene Mandeln
  • 150 g geriebene Haselnüsse
  • 400 g gehackte Tomaten aus der Dose
  • 4 EL Tomatenmark
  • 1 EL Thymian
  • 1 EL Oregano
  • 1 EL Knoblauchpulver
  • 1 EL Basilikum
  • ½ Kopf Brokkoli
  • 1 Dose/Glas Mais (330 g)
  • 1 roter Paprika
  • 4 EL Hefeflocken

Anleitung

  1. Die Chiasamen in einem Standmixer zerkleinern. Danach in eine Schüssel mit 150 ml Wasser geben und für 20 Minuten einweichen lassen
  2. Das Backrohr auf 180° vorheizen.
  3. In der Zwischenzeit den Brokkoli gut waschen und in (sehr) kleine Stücke schneiden.
  4. Den Paprika ebenfalls waschen und dann in dünne Streifen schneiden.
  5. Den Mais aus der Dose/dem Glas in ein Sieb leeren, gut abspülen und abtropfen lassen.
  6. Die gehackten Tomaten mit dem Tomatenmark und den Gewürzen (Thymian, Oregano, Knoblauchpulver, Basilikum), in eine Schüssel geben und gut zu einer Soße verrühren.
  7. Die geriebenen Mandeln und Haselnüsse auf eine saubere Fläche geben und gemeinsam mit der Chia-Wassermischung zu einem Teig verarbeiten.
  8. Den Teig vierteln und jeweils ein Viertel des Teiges ausrollen (1) und auf ein Backblech geben.
  9. Den Pizzateig für ca. 15 Minuten ins Backrohr geben.
  10. Danach den Teig aus dem Backrohr nehmen und die Tomatensoße darauf verteilen.
  11. Die Pizzen mit dem Gemüse belegen und pro Pizza 1 EL Hefeflocken darüber streuen. 
  12. Dann kannst du die Pizza entweder gleich verzerren oder nochmals für 5-7 Minuten ins Backrohr geben und dann genießen! 🙂 

Anmerkungen

  • (1) Der Teig lässt sich auch gut mit den Fingern in die richtige Form bringen, macht es aber schwerer den Teig gleichmäßig dick zu bekommen.
  • Kategorie: Abendessen
  • Methode: Backrohr
  • Küche: Italienisch

Nährwerte

  • Portionsgröße: 1 Pizza
  • Kalorien: 680
  • Zucker: 13 g
  • Natrium: 160 g
  • Fett: 47 g
  • Gesättigte Fettsäuren: 3,8 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 40 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlenhydrate: 53 g
  • Ballaststoffe: 23 g
  • Protein: 26 g
  • Cholesterin: 0 mg

Stichwörter: Pizza, Gemüsepizza, Vegan, Vollwertig

Weitere Nährwerte:

NährstoffMenge% des täglichen Bedarfs
Kalzium190 mg5 %
Eisen1,6 mg9 %
Folsäure36 µg9 %
Vitamin E1,3 mg8 %
Zink1,5 mg19 %

Hast du dieses Rezept ausprobiert?

Lass mich wissen wie es dir geschmeckt hat! 🍕😍

Das könnte dich auch interessieren

Einen Kommentar hinterlassen

* Pflichtfelder

Bei Verwendung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten auf dieser Website einverstanden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern und unsere Reichweite zu messen. Wenn du auf dieser Seite weiter surfst, stimmst du der Cookie-Nutzung zu. Ansonsten kannst du die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung findest du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Mehr lesen

Pin It on Pinterest

Share This