Vegane Ernährung Schritt für Schritt

von tamarajune
0 Kommentar

Hi, 

Schön, dass du dich für eine vegane Ernährung interessierst. 

Diese Beitragsserie wird dich dabei unterstützen deine Ernährung Schritt für Schritt auf vegan umzustellen.

Eine schrittweise Ernährungsumstellung bringt einige Vorteile mit sich, vor allem für diejenigen, die sich bisher kaum oder gar nicht mit dem Thema vegan leben befasst haben.

Ein Vorteil ist z. B., dass du nicht alles auf einmal aufgeben musst und mehr Zeit hast dich an die vegane Ernährung zu gewöhnen. Dadurch bist du weniger überfordert, kannst Rezepte ausprobieren und herausfinden was dir schmeckt, lernen mit sozialen Situationen umzugehen und vieles mehr. 

Zusätzlich kannst du während der Umstellungsphase tierische Lebensmittel, die du schon Zuhause hast aufbrauchen und musst nichts verschwenden. 

Ein potenzieller Nachteil kann sein, dass du dich selbst motivieren musst immer wieder den nächsten Schritt zu gehen. Es kann passieren, dass du den nächsten Schritt aufschiebst, da du weißt, er wird nicht leicht für dich sein. Ist das der Fall, kannst du mich gerne kontaktieren und ich werde dir helfen die nötige Motivation zu finden ;). 

Weiters ist eine Ernährungsumstellung etwas sehr Individuelles und es gibt viele Wege, die ans Ziel führen. 

Die Strategie, die ich vorschlage, stellt also nur eine von vielen Möglichkeiten dar. Du musst diesem Schema nicht exakt folgen. Lasse es dir einfach als Leitfaden dienen. Du kannst es nach Belieben verändern und ganz deiner Situation anpassen. 🙂

So funktioniert die schrittweise Ernährungsumstellung: 

Ich schlage vor, die Umstellung auf eine vegane Ernährung in vier Schritten anzugehen. Diese vier großen Schritten unterteilen wir dann nochmals in kleinere Zwischenschritte.  Für jeden Schritt gibt es einen einzelnen Beitrag, der dir dabei hilft diesen erfolgreich umzusetzen. 

Diese Schritte kannst du so schnell oder langsam durchführen, wie du möchtest. Du kannst dir ein festes Zeitfenster setzen (zum Beispiel pro Schritt einen Monat) oder du kannst es nach Gefühl machen: wenn du dich bereit für den nächsten Schritt fühlst, dann machst du ihn. Manche Schritte werden dir etwas leichter fallen, andere schwerer. Das ist völlig normal.

 Was zählt ist, dass du dein Ziel erreichst, nicht wie schnell du vorankommst 

So stellst du eine Ernährung Schritt für Schritt auf vegan um 

Schritt 1: Mehr Obst und Gemüse in deine Ernährung einbringen. 

Schritt 2: Langsam den Fleischkonsum reduzieren und letztendlich vegetarisch werden. 

Schritt 3: Langsam und schrittweise einzelne Mahlzeiten auf vegan umstellen bis letztendlich alle Gerichte vegan sind.

Schritt 4: Langsam und schrittweise eine gesunde und vollwertige Ernährung einführen 

Tipps für eine erfolgreiche schrittweise Umstellung auf vegan

  • Versuche deine Mahlzeiten und Snacks für 1 Woche im Voraus zu planen. Wenn du schon ungefähr (oder genau) weißt, was du essen wirst, ist die Chance auf eine erfolgreiche Durchführung viel höher. Außerdem kannst du viel Geld und Zeit sparen in dem du deine Mahlzeiten planst. 
  • Stelle dich darauf ein von Freunden, Kollegen und Familienmitgliedern viele Fragen und manchmal auch negative Kommentare über deine Ernährungsentscheidung zu hören. 
  • Trete veganen Gruppen in deiner Stadt oder online bei. Dort kannst du dich mit anderen Austauschen, Erfahrungen und Erfolge teilen, neue Freundschaften schließen und Unterstützung finden. 
  • Sei nicht so hart zu dir, wenn dir mal ein Ausrutscher passiert oder du versehentlich etwas nicht-veganes isst. Das ist nicht schlimm und passiert uns allen. Wirklich. Versuche etwas daraus zu lernen, aber mache dich nicht selbst fertig. Ein Ausrutscher ist nicht gleichzusetzen mit „versagt haben“. 
  • Zwar hängt das von deinem Wohnort und den Menschen in deinem Umfeld ab, aber meist ist es hilfreich, sich darauf einzustellen, dass es auf Familienfeiern, auf der Arbeit/in der Kantine, in Restaurants etc. selten vegane Gerichte gibt. In diesen Fällen kannst du dein eigenes Essen mitbringen oder z. B. bei Feiern anbieten etwas Veganes für alle mitzubringen. Alternativ kannst du dich an den Beilagen wie Reis und Salat bedienen. Glücklicherweise, gibt es immer mehr Restaurants die auch vegane Gericht anbieten. Doch bei der Mehrheit ist das nicht der Fall. In dieser Situation kannst du darum bitten, dass dein Gericht „veganisiert“ wird, zum Beispiel, indem du den Salat ohne Käse und Essig-Öl-Dressing bestellst. Du kannst dir auch aus Beilagen und Vorspeisen ein Gericht zusammenbasteln. 

Okay, du bist jetzt also bereit den ersten Schritt zu tätigen und mit deiner Ernährungsumstellung zu beginnen. Viel Spaß und Erfolg dabei. 

➼➼➼➼➼ Vegan werden – der erste Schritt



Falls du Fragen hast oder Hilfe brauchst, melde dich gerne bei mir oder hinterlasse einen Kommentar 😃.

Das könnte dich auch interessieren

Einen Kommentar hinterlassen

* Pflichtfelder

Bei Verwendung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten auf dieser Website einverstanden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern und unsere Reichweite zu messen. Wenn du auf dieser Seite weiter surfst, stimmst du der Cookie-Nutzung zu. Ansonsten kannst du die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung findest du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Mehr lesen

Pin It on Pinterest

Share This